Hilfsnavigation

Standesamt Wernberg-Köblitz

Wenn Sie heiraten wollen, müssen Sie – wie bei so vielen Dingen im Leben – einiges beachten. Damit der vielleicht schönste Tag in Ihrem Leben reibungslos und ohne unnötige Stresssituationen ablaufen kann, möchten wir Sie über die wichtigsten Dinge in aller Kürze informieren.

Anmeldung der Eheschließung 

HochzeitVor der Trauung müssen Sie die geplante Eheschließung beim Standesamt Ihres Wohnsitzes (Haupt- oder Nebenwohnsitz) anmelden. Ein Aushang ist nicht mehr nötig. Die Anmeldung zur Eheschließung ist frühestens sechs Monate vor der Hochzeit möglich.

Die Ehe kann dann aber vor jedem Standesamt in Deutschland geschlossen werden. Verlobte, die nicht im Bezirk unseres Standesamtes wohnen, aber in Wernberg-Köblitz heiraten möchten, wenden sich deshalb bitte zuerst an das für Sie zuständige Standesamt. Dort erfahren Sie, was zur Anmeldung an Unterlagen notwendig ist und melden sich dort an. Das dortige Standesamt sendet dann die notwendigen Dokumente an uns.

Benötigte Unterlagen

Ledige, volljährige Verlobte benötigen:

  • eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtseintrag;
    diese ist erhältlich beim Standesamt des Geburtsortes
  • Aufenthaltsbescheinigung;
    diese erhalten Sie beim Einwohnermeldeamt Ihrer Wohnsitzgemeinde
  • Personalausweis oder Reisepass

Hochzeit - BlumenWenn Sie bereits verheiratet waren, benötigen Sie zusätzlich einen beglaubigten Auszug aus dem Eheregister der Vorehe; diese erhalten Sie beim Eheschließungsstandesamt. Zusätzlich zur unmittelbar vorangegangenen Ehe müssen Sie alle früheren Ehen und die Art der Auflösung angeben.

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Unterlagen nicht älter als 6 Monate sein dürfen.


In allen anderen Fällen, z.B.

  • wenn Sie eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzen,
  • nicht im Bundesgebiet geboren sind,
  • ihre letzte Ehe im Ausland geschlossen haben,
  • im Ausland geschieden worden sind,
  • ein gemeinsames Kind haben oder
  • bereits eine Lebenspartnerschaft begründet haben,

werden für die Eheschließung gesonderte, zusätzliche Nachweise benötigt. Darüber berät Sie Ihr Standesamt gerne.

Die Anmeldeunterlagen müssen spätestens zwei Wochen vor der Eheschließung beim Standesamt Wernberg-Köblitz eingegangen sein. Die Übersendung der Unterlagen erfolgt grundsätzlich durch das Standesamt, bei dem die Anmeldung vorgenommen worden ist.

Trauzeugen

Hochzeit - Hand mit RingSofern Sie dies wünschen, kann die Eheschließung in Gegenwart von einem oder zwei Zeugen (Trauzeugen) erfolgen. Ein/e Minderjährige/r darf nicht als Zeuge mitwirken. Von den Trauzeugen benötigt das Standesamt Wernberg-Köblitz die Personalien und eine Kopie des Reisepasses bzw. des Personalausweises. Hierzu erhalten Sie vom Standesamt Wernberg-Köblitz ein entsprechendes Formblatt.

 

Notwendigkeit eines Dolmetschers

Sollten Sie oder ein Zeuge der deutschen Sprache nicht mächtig sein, ist zur Eheschließung ein vereidigter Dolmetscher erforderlich.

Standesamtliche Trauung

Wie bei der "Anmeldung der Eheschließung" mit dem Standesbeamten besprochen, wird die Ehe Trauung - Fachwerkzimmeram Tag der Hochzeit auf dem Standesamt geschlossen. Im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) heißt es dazu: "Die Ehe wird auf Lebenszeit geschlossen. Die Ehegatten sind einander zur ehelichen Lebensgemeinschaft verpflichtet, sie tragen füreinander Verantwortung." Die Eheschließung ist eigentlich ein staatlicher Verwaltungsakt, der innerhalb von wenigen Minuten abgeschlossen ist. Sollte es etwas romantischer sein, so haben Sie die Möglichkeit 3 Lieder in die Zeremonie einzubauen (z.B. zum Einzug, nach den Ringtausch, zum Schluß). Die Lieder stellen Sie bitte als CD oder im MP3-Format in der gewünschten Reihenfolge zur Verfügung. Natürlich können Sie auch eine Live-Musik für die 3 Stücke engagieren.

An was sollten Sie denken:

  • Wollen Sie in Ihrem zuständigen Standesamt heiraten oder sich in einem anderen Standesamt in Deutschland das Ja-Wort geben?
  • Wieviele Gäste werden anwesend sein?
  • Möchten Sie Trauzeugen?
  • Sollen Ringe getauscht werden?
  • Ist ein Stammbuch gewünscht und wenn ja in welchem Format (A5 oder A4)?

Wie läuft die standesamtliche Trauung ab?

  1. Die Verlobten werden nacheinander vom Standesbeamten befragt, ob sie die Ehe miteinander eingehen wollen.
  2. Die Ehe ist rechtskräftig, wenn beide mit „JA“ antworten.
  3. Die Niederschrift über die Eheschließung wird vom Standesbeamten verlesen. Die Brautleute unterschreiben dieses mit ihren (evtl. neuem) Namen.
  4. Die Eheschließung wird im Eheregister beurkundet.

Trauungszimmer – Burg Wernberg

Burg WernbergWenn Sie in Wernberg-Köblitz den Bund der Ehe schließen wollen, können Sie dies in historischem Ambiente in der Burg Wernberg tun. Der Stolz jeder Burg, die Zugbrücke, hat sich 1998 wieder in Bewegung gesetzt und öffnet ein stilvolles Refugium in einer Qualität wie es wohl keiner der mittelalterlichen Vorbesitzer genießen konnte.
Die Burg Wernberg ist erste Adresse für Heiratswillige. Als Trauzimmer der Gemeinde steht auf der Burg Wernberg das ebenso stilvolle, wie romantische, Fachwerkzimmer zur Verfügung. Wo sich einst Ritter und Burgfräulein vermählt haben, geben Sie sich heute in einer eleganten Atmosphäre wie sie zauberhafter nicht sein könnte, Ihr Ja-Wort.

Wenn Sie es sich wünschen, können Sie Ihre standesamtliche und/oder kirchliche Trauung auf der Burg Wernberg gerne mit den Hochzeits-Arrangements der Burg kombinieren und so Ihrer Trauung den würdigen Rahmen verleihen.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie online unter www.burg-wernberg.de, Tel.-Nr.: (+49) 09604/939-0, eMail: hotel@burg-wernberg.de.

Kirchliche Trauung

St.-Georg, Burg WernbergVom Trauungszimmer auf der Burg Wernberg sind es dann nur wenige Schritte über den Arkadenhof bis zur Burgkapelle, wo die Hochzeitsgäste zwischen alten Wappen sitzen und den Beginn des Märchens erleben, das sich der Mann und die Frau vor dem Altar erträumt haben.

Herr Pfarrer Ertl (Tel.: 09604/2269) ist unser katholischer Geistlicher für kirchliche Trauungen nach Terminabstimmung. Selbstverständlich können Sie sich auch evangelisch trauen lassen. Das evangelische Pfarramt mit dem Ansprechpartner Herrn Pfarrer Hartlehnert erreichen Sie unter Telefon 09604/2620.



Gebühren

Die Gebühr für eine standesamtliche Trauung beträgt während der Woche ca. 200,00 €. Bei Trauungen an Wochenenden, die im Standesamt Wernberg-Köblitz nach entsprechender Terminvereinbarung grundsätzlich auch möglich sind, beträgt die Gebühr ca. 220,00 €. Die genaue Gebührenhöhe kann im Einzelfall unterschiedlich sein und hängt von der Anzahl der Eheurkunden, der Ausführung des Familienstammbuches, der Hinzufügung eines Namens zum Ehenamen oder der Prüfung ausländischer Rechtsvorschriften ab. Genaue Auskunft hierüber erhalten Sie in Ihrem Standesamt.

Ansprechpartner und Öffnungszeiten

Genaue Auskünfte zu allen Fragen rund um die Eheschließung bzw. sonstige Angelegenheiten des Personenstandswesens erhalten Sie im

STANDESAMT WERNBERG-KÖBLITZ
Rathaus
Nürnberger Straße 124
92533 Wernberg-Köblitz
standesamt@wernberg-koeblitz.de

Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag:  08:00 Uhr – 12:00 Uhr
                                     13:30 Uhr – 15:30 Uhr
Freitag:                         08:00 Uhr – 12:00 Uhr

Außerhalb dieser regelmäßigen Geschäftszeiten sind natürlich gesonderte Terminvereinbarungen jederzeit möglich.

Helmuth Lorenz  *  Anita Kiener  *  Sabine Ring  * Kornelia Niebauer * Thomas Klinger

 Tel.: (+49) 09604/9211-44 * Fax: (+49) 09604/9211-944
standesamt@wernberg-koeblitz.de